Schmieden erleben

schmiedewerkzeugIm Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Maschinen bauen – von Eisen und Stahl zu Bits und Bytes“ veranstaltet das Industrie Museum Lohne einen Schmiedekurs. Am 09. und 10.November werden jeweils sechs Teilnehmerinnen grundlegende Schmiedetechniken kennenlernen, die sie in die Lage versetzen, ihre eigenen Ideen in Werke und Phantasien in Formen umzusetzen.
Beginn ist an den beiden Tagen um 9 Uhr. Und das Besondere: Der Schmiedekurs findet in den Räumen einer ehemaligen Schmiede an einer alten Esse statt.

Der Schmiedekurs wird von Harald Geiger aus Tarnstedt vom Handwerkermuseum Liliental durchgeführt. Die Teilnehmergebühr beträgt pro Tag und Teilnehmer 95,- Euro.

Anmeldungen werden beim Industrie Museum Lohne ab sofort  unter der Telefonnummer:  04442 730380 entgegengenommen

Zufallsfund Teutonia Rad von Jörg Schulisch1

Zufallsfund Teutonia Rad von Jörg Schulisch .jpg

Auf der Autobahn A1 in der Nähe der Ausfahrt Lohne/Dinklage fuhr ich schon mehrfach an einer „Touristischen Unterrichtungstafel“, so der offizielle Name dieser braunen Tafeln, die auf besondere touristische Sehenswürdigkeiten und Orte hinweisen, mit dem Titel „Industriemuseum Lohne“ vorbei. Kann ich mir in Skandinavien sehr sicher sein, dass hinter jedem Schild ein besonderer Ort steckt,

Hier der Bericht ist als PDF-Datei

Zum Seitenanfang