logo oben21

Der Trägerverein
spielt seit 1996 eine tragende Rolle:

bd
Benno Dräger,1. Vorsitzender IML e.V.

 cwClemens Wichelmann, stellvertretender Vorsitzender
jrJürgen Rauber, Schatzmeister
shStefan Heitlage, Schriftführer
tgTobias Gerdesmeyer, Beisitzer von der Stadt Lohne
Unbenannt 1Norbert Hintzke, Beisitzer von der Stadt Lohne
Unbenannt 1Anne Ameziane, Beisitzerin

Das Industrie Museum Lohne wird seit 1996 vom gleichnamigen eingetragenen Verein betrieben. Er besteht aus einer Vereinigung von Personen, die sich dem Industrie Museum Lohne verbunden fühlen. Zweck des Vereins ist es, das Industrie Museum Lohne nicht nur zu betreiben – sondern auch in vielfältiger Weise zu fördern. Insbesondere im Hinblick auf:                                                              
• die Sammlung und Erhaltung von Zeugnissen zur Industriegeschichte

  • die Bildung im Bereich der Geschichte der Stadt Lohne, des Landkreises Vechta und des Oldenburger Münsterlandes unter politischen, wirtschaftlichen, sozialen, technischen und kulturellen Aspekten
  • die Wahrnehmung des Bildungsauftrages im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit sowie der Forschungs- und Publikationstätigkeit

Sie möchten unserem Verein beitreten?
Schön, denn neue Mitglieder sind bei uns stets willkommen! Freuen Sie sich als Mitglied auf zahlreiche Veranstaltungen, wie z.B. Führungen durch Sonderausstellungen, Werksbesichtigungen, Exkursionen und Vorträge.

Aufgrund der Mitgliedschaft haben Sie freien Eintritt ins Industriemuseum Lohne und in die Galerie Luzie Uptmoor.

 Antrag auf Migliedschaft privat:   PDF-Formular         Antrag auf Firmenmitgliedschaft:   PDF-Formular

Drucken E-Mail

logo transDemnächst

               
„Eisenbahn zum Spielen“ lautet der Titel unseres nächsten Ausstellungsprojektes. Und das ist wörtlich gemeint. Kleine und große Besucher sind eingeladen, an verschiedenen Modelleisenbahnanlagen Loks und Waggons in Bewegung zu setzen, Züge zu rangieren oder auch eine Anlage mit Schienen und Zubehör zu bauen.  Nicht nur das: es gibt außerdem Eisenbahngeschichte in Bild und Ton mit vielen Bildern von Bahnhöfen und Zügen. In einer Vitrinen Schau sind Epochen der Bahngeschichte zu bewundern und an einem großen Modell lassen sich ehemalige Streckenverläufe der Eisenbahn mit den längst vergessenen Bahnhöfen und Haltestellen verfolgen.